Signaturkarte bestellen

Erstmalige Bestellung

Die Beantragung einer Signaturkarte der Bundesnotarkammer erfolgt über das Erfassen eines Online-Antrages. Es gibt drei verschiedene Antragstypen für einen Online-Antrag:

  • Notare & Notariatsverwalter
  • Justizangehörige
  • Sonstige Antragsteller

Notare & Notariatsverwalter

Notare und Notariatsverwalter können Ihre Signaturkarte der Bundesnotarkammer nur über den Antragstyp Notare & Notariatsverwalter beantragen, nachdem der Eintrag der Amtstätigkeit als Notar oder Notariatsverwalter im Notarverzeichnis durch die zuständige Notarkammer erfolgt ist und die Zugangsdaten vorliegen.

Nach Auswahl des Antrags für Notare & Notariatsverwalter ist ein Login mit den persönlichen Zugangsdaten des Antragstellers erforderlich. Nach erfolgreichem Login erfolgt ein Abgleich mit dem Notarverzeichnis und die Angaben zu einer Amtstätigkeit des notariellen Antragstellers werden aus diesem automatisch übernommen. Im Weiteren werden die Daten der Amtstätigkeit in das Berufsattribut der qualifizierten Signatur übernommen. Besitzt der Antragsteller bereits eine Signaturkarte der Bundesnotarkammer mit notariellem Attribut, so kann er sich mittels Signaturkarte anmelden.

Wichtig: Sollten die Zugangsdaten als Notar oder Notariatsverwalter noch nicht vorliegen, so wenden Sie sich diesbezüglich bitte per E-Mail an zugang@bnotk.de.

Justizangehörige

Angehörige der Justiz beantragen Ihre Signaturkarte der Bundesnotarkammer über die Auswahl dieses Antragstyps.

Sonstige Antragsteller

Sonstige Antragsteller, wie beispielsweise Mitarbeiter von Notaren und Notariatsverwaltern, Mitarbeiter von Notarorganisationen sowie Notare a.D., Notarvertreter, Notarassessoren, Notariatsassessoren und Notaranwärter zu beruflichen Zwecken oder professionelle Kommunikationspartner der Notare zu beruflichen Zwecken, also insbesondere Rechtsanwälte und deren Mitarbeiter sowie Mitarbeiter von Rechtsanwaltsorganisationen wählen diesen Antragstyp aus. 

 

Signaturkarte mit Signaturmodus begrenzt

Für den Einsatz im elektronischen Rechtsverkehr bietet die Bundesnotarkammer die Signaturkarte mit dem Signaturmodus begrenzt an. Signaturmodus begrenzt bedeutet, es können bis zu 100 Signaturen mit einer PIN-Eingabe angebracht werden.

Beantragung von einer Erst- und Zweitkarte

Es besteht bei der Beantragung einer Signaturkarte der Bundesnotarkammer die Möglichkeit, zeitgleich eine Zweitkarte mit zu beantragen. Mit einer Zweitkarte ist im Fall von Verlust oder Defekt einer Signaturkarte eine verzögerungsfreie Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr möglich.

Ersatzkarte bestellen

Ist Ihre Signaturkarte defekt oder abhandengekommen, können Sie über das Sperrformular auf unserer Hilfeseite unter Downloads eine kostenpflichtige Ersatzkarte bestellen.

 

Unterrichtungsbroschüre

Informationen rund um die elektronische Signatur und Signaturkarten der Bundesnotarkammer finden Sie in unserer Unterrichtungsbroschüre.

XS
SM
MD
LG